Häufige Fragen zur Biotonne

 

Wird die Sammlung über Grüngutcontainer und Grüngutsammelstellen durch die Einführung der Biotonne eingestellt?

 Nein, die Gartenabfallsammlung bleibt bestehen. Eigenkompostierer, die eine Ermäßigung auf die Abfallgebühr erhalten, dürfen keine Gartenabfälle anliefern (Ausnahme sind größere Äste, die nicht selbst kompostiert werden können).

 

Ich habe bisher schon sämtliche pflanzlichen Abfälle selbst kompostiert und dies auch dem Landratsamt mitgeteilt. Muss ich etwas unternehmen?

 Nein, die Eigenkompostierer wurden nur zur Information angeschrieben. 

Haben aber die Möglichkeit, mit der Antwortkarte die Eigenkompostierung zu widerrufen und bei der Sammelbestellung der Biotonnen eine Bestellung aufzugeben.

 

Ändern sich die Abfallgebühren?

 Die Gebühren ändern sich bis Ende 2017 nicht. Danach werden die Gebühren durch die zusätzliche Abfuhr und Verwertung der Bioabfälle aber vermutlich ansteigen. In welcher Höhe hängt von der Anzahl der Biotonnen, des gesammelten Biogutes und der Verwertungsanlage ab.

 

 

 

Was ist, wenn ich pflanzliche Küchenabfälle im Garten selbst kompostiere und meine Gartenabfälle zum Grüngutcontainer bringe?

 Es muss eine Biotonne angeschafft werden. Sie muss aber nicht immer zur Entleerung bereit gestellt werden. Und es  wird die Abfallentsorgungsgebühr inklusive Bioabfallentsorgung berechnet, da mit den Grüngutcontainern das Verwertungssystem des Landkreises benutzt wird. Wir empfehlen, die Biotonne dann für kleinere Mengen Grasschnitt oder Laub zu nutzen.

 

 

 

Muss ich die Antwortkarte auf jeden Fall zurückschicken?

 ‚ÄčDie Antwortkarte muss nur dann ans Landratsamt zurückgeschickt werden, wenn man eine Änderung bezüglich der Kompostierung oder der Behältergröße möchte.

Kompostiert man den Bioabfall schon bisher und will dies auch weiterhin tun, dann braucht man die Karte nicht zurückzuschicken.

Das gleiche gilt, wenn man den Bioabfall schon bisher nicht kompostiert und das auch in Zukunft nicht machen will. In diesem Fall bekommt man automatisch eine Biotonne zugestellt, eine Rückantwort ist dann nur  erforderlich, wenn man Änderungen bei der Größe oder der Beschaffung der Biotonne wünscht.